Tipps gegen Wasserverschwendung

140 Liter – so viel Wasser braucht allein die Tasse Kaffee am Morgen. Dabei sind nur 2,5 Prozent des Wassers auf der Erde Frischwasser und davon nur zwei Drittel für den Menschen zugänglich. Laut dem Weltwirtschaftsforum ist die Wasserkrise eines der größten Wirtschaftsrisikos, noch vor Massenvernichtungswaffen und Infektionskrankheiten. Allein Deutschland hatte einen Wasserfußabdruck von 117 Milliarden Kubikmeter im Jahr 2015. Durchschnittlich verbraucht der/die Deutsche rund 122 Liter Leitungswasser am Tag. Addiert man den Verbrauch durch Konsum, sind es sogar 3900 Liter Wasser! Wie so oft, wenn man über verschwenderischen Gebrauch natürlicher Ressourcen und weltweiter Krisen nachdenkt, hört sich das alles ziemlich furchtbar an. Aber wir alle können etwas dagegen tun, auch mit kleinen Schritten. Und wir haben hier ein paar Tipps für euch zusammen getragen:

 

  • Sparsam mit Wasser umgehen! Zum Beispiel beim Duschen, Spülen, Wäsche waschen usw.
  • Plastik vermeiden!
  • Bewusst konsumieren: lokal & regional bevorzugen, auf überflüssige Einkäufe verzichten und mal öfter im Second Hand Laden shoppen
  • Grundwasser nicht unnötig verschmutzen! Zum Beispiel durch chemikalien-haltiges Putzmittel – stattdessen biologisch abbaubares Putzmittel ausprobieren

 

Mehr Infos zu dem Thema auch hier: